28, November, 2020, 08:23:45 Vormittag
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Autor Thema: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor  (Gelesen 590 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alex.H

  • F Body Süchtig
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Fahrzeug(e): 1980er Formula 5,0L., 1985 Kaw. ZL900, 1986 Kaw. GPZ 900R, 1987 Kaw. GPZ 750R
Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« am: 04, Oktober, 2019, 14:19:31 Nachmittag »
Weiß jemand, wie die Kupplung vom A6 Kompressor angesteuert wird? Dauerhaft über den Druckschalter in meiner Niederdruckleitung zusammen mit dem Schiebeschalter im Cockpit oder nach Bedarf über irgendeinen Druckschalter, der mir bislang entgangen ist?

Hab grad das Problem, daß meine Kupplung scheinbar bei höheren Drehzahlen tacktet. Im Stand ist die Klima komplett unauffällig. Sie läuft geräuschlos und kühlt. So ab 1500 Umdrehungen merkt man ein ständiges Rucken im Fahrzeug. Kühlen tut sie aber auch.
Ich dachte erst, es wäre der alte Riemen, der an den Flanken sehr glatt aussah, und vielleicht rutscht. Aber auch mit einem neuen, straff gespannten Riemen ist es. Ich hab dann mal bewusst drauf geachtet, ca. alle 3-4 Sekunden gleichmäßig ruckt es kurz. Zu wenig Kühlmittel drin, was sich erst bei höheren Drehzahlen bemerkbar macht?

Gruß, Alex

Offline steamship

  • F Body Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Fahrzeug(e): ´73 Firebird Formula 400
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #1 am: 04, Oktober, 2019, 18:41:38 Nachmittag »
Nach meinen Unterlagen hat das 80er Modell einen Clutch Cycle Switch (Thermoschalter), der je nach Temperatur die Kompressorkupplung ein- und ausschaltet.
klick!
Bei meinem 73er ist das nicht so, aber ich kenne das von meinem Opel Diplomat.
Je nach Einstellung geht die Kupplung ca. alle 20 Sekunden an und 20 Sekunden später wieder aus.
Da sitzt dieser Schalter am Verdampfer mit einem angeflanschten Fühler.
4 Sekunden, wie von dir beschrieben, scheint mir sehr kurz. Könnte auf einen Defekt bei diesem Thermo-Schalter hindeuten.
Gruss,
Gunnar

Offline Pega

  • Administrator
  • F Body Süchtig
  • *****
  • Beiträge: 1526
  • Der im Forum wohnt
  • Fahrzeug(e): Pontiac Trans Am S.E. '78
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #2 am: 04, Oktober, 2019, 19:25:01 Nachmittag »
ja, das hat meiner auch gemacht.

Wenn es draußen kühl genug ist läuft der Kompressor kurz, sobald dann die Leitungen kalt sind geht der Kompressor wieder aus.

Offline Alex.H

  • F Body Süchtig
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Fahrzeug(e): 1980er Formula 5,0L., 1985 Kaw. ZL900, 1986 Kaw. GPZ 900R, 1987 Kaw. GPZ 750R
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #3 am: 06, Oktober, 2019, 14:44:11 Nachmittag »
So, hab gestern noch mal geschaut.  Tatsächlich springt die Kupplung ca. alle 4 Sekunden,  wenn sich die Drehzahl oberhalb von ca. 1200 Umdrehungen befindet. 
Hab eben noch mal mein 80er und das 81er Buch gewälzt.  Nur in 2 Bauteil-Schaubildern hab ich diesen Thermostatic Switch am Verdampfer entdeckt,  allerdings waren das die vom A- und B-Body...

In keinem der Schaltpläne ist das Teil eingezeichnet. 

Mir ist noch was eingefallen: Lässt sich das Orifrice Tube falsch rum einsetzen?  Hab mir das letztes Jahr nicht gemerkt,  wie rum es drin war, und habe es jetzt so rum drin, wie es leichter rein ging, bzw. in eine Richtung ging es, mehr oder weniger,  eigentlich gar nicht rein. Weiß jetzt aber auch schon wieder nicht, wie rum es sitzt. 

Was hätte denn das für Auswirkungen? 

Irgendwie klappen Reparaturen an diesem Auto nie gleich im ersten Anlauf.  Manchmal nervt das. Ist ja nicht so, dass ich nicht schon seit 25 Jahren schraube...

Gruß,  Alex

Offline Pega

  • Administrator
  • F Body Süchtig
  • *****
  • Beiträge: 1526
  • Der im Forum wohnt
  • Fahrzeug(e): Pontiac Trans Am S.E. '78
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #4 am: 06, Oktober, 2019, 15:16:16 Nachmittag »
Diesen Switch hast du auch drin. Ich hab dir den mal im Bild markiert.

Vlt ist dein Switch auch defekt.

Orifice Tube kann man auch falsch herum einsetzen

Hast du den Pressure Switch gegen einen für R134a getauscht?

Ansonsten tippe ich wirklich auf die jetzigen Temperaturen, wenn die Leitung kalt ist braucht der einfach nicht zu laufen und schaltet den Kompressor ab.

Im Stromlaufplan als Therm Switch bezeichnet ist dieser der die Temperatur der Leitung messen tut.

Offline Alex.H

  • F Body Süchtig
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Fahrzeug(e): 1980er Formula 5,0L., 1985 Kaw. ZL900, 1986 Kaw. GPZ 900R, 1987 Kaw. GPZ 750R
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #5 am: 06, Oktober, 2019, 17:04:42 Nachmittag »
Spannend,  bei mir ist da oben nix zu finden, und auch einen übrigen Stecker habe ich da nicht. :o
In den 80er und 81er Plänen ist da auch nichts eingezeichnet.  Aber die Funktion des Teils ist ja nur logisch. Sonst würde der Kompressor ja ständig laufen. Der Druckschalter ist ja nur ein Sicherheitsschalter. Aber ich suche noch mal...

Wenn ich das mit Orifice Tube richtig lese, da kommt das kurze Ende zuerst in das rechte Rohr geschoben.  Ich bin mir zu 90% sicher, daß ich das jetzt so habe, weil ich's der Logik nach erst mit langen Ende zuerst probiert habe, und das hat nicht funktioniert...

Gruß,  Alex

Offline Alex.H

  • F Body Süchtig
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Fahrzeug(e): 1980er Formula 5,0L., 1985 Kaw. ZL900, 1986 Kaw. GPZ 900R, 1987 Kaw. GPZ 750R
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #6 am: 06, Oktober, 2019, 19:02:56 Nachmittag »
So, ich war noch mal draußen. Da ist kein Thermo-Schalter bei mir, auch keine Überzahligen Kabel. Rechts vom Klimakasten geht, wie laut meinem Schaltplan, der dreipolige Stecker für Klimakupplung und Leerlaufanhebung nach vorne. Links sitzt der Lüfterwiderstand oben drauf, und unten hängt das Lüfterrelais. Oben am Trockner sitzt der Druckschalter, der zumindest als R134a gekauft und auch dem Karton so beschrieben war.

Offline Pega

  • Administrator
  • F Body Süchtig
  • *****
  • Beiträge: 1526
  • Der im Forum wohnt
  • Fahrzeug(e): Pontiac Trans Am S.E. '78
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #7 am: 06, Oktober, 2019, 20:36:46 Nachmittag »
Kältemittel ist genug drin? Ist auch nichts irgendwo aus dem System entwichen?

Was du machen könntest ist den Druckschalter einfach mal zu brücken und sehen ob er dann durch läuft. Vlt ist einfach zu wenig Druck im System.

R134a verhält sich anders als R12 oder mein Duracool, das kann leichter durch die Schläuche durch diffundieren als die anderen Kältemittel.

Ansonsten könntest du noch eine Klimaamatur dran machen und sehen wie sich die Drücke verhalten, anhand dessen kannst du sehen wo was faul ist.

Ich denke aber wirklich das es auch mit an den Temperaturen liegen mag. Mach dich nicht verrückt und schieb das Thema Klima auf nächstes Jahr. Bei +20grad kann die Sache schon wieder ganz anders aussehen.
« Letzte Änderung: 06, Oktober, 2019, 20:39:28 Nachmittag von Pega »

Offline Alex.H

  • F Body Süchtig
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Fahrzeug(e): 1980er Formula 5,0L., 1985 Kaw. ZL900, 1986 Kaw. GPZ 900R, 1987 Kaw. GPZ 750R
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #8 am: 06, Oktober, 2019, 21:57:27 Nachmittag »
Das mit dem Druckschalter probiere ich noch mal, wenn er dann durchläuft, fehlt noch Kühlmittel.  Mein Bekannter hat eh nur 1300gr. statt der errechneten 1390gr. aufgefüllt.

Aber auch bei mir muss es doch irgendwas geben, was die Kupplung steuert. Aber laut Schaltplan läuft das Ding scheinbar durch, solange Druck auf dem System ist.

Gruß,  Alex

Offline Downfivegreens

  • F Body Schrauber
  • ***
  • Beiträge: 178
  • Fahrzeug(e): Stang, Birds´n Moose
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #9 am: 06, Oktober, 2019, 22:02:45 Nachmittag »
Alex,

an den 90g Differenz würde ich mich nicht aufhängen; bei mir hatten bis zur Abdichtung nach längeren Betriebsphasen zuweilen noch mehr gefehlt... und nie hatte ich vergleichbare Probleme.

Viele Grüße,

Alex. 

Offline Alex.H

  • F Body Süchtig
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Fahrzeug(e): 1980er Formula 5,0L., 1985 Kaw. ZL900, 1986 Kaw. GPZ 900R, 1987 Kaw. GPZ 750R
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #10 am: 07, Oktober, 2019, 11:32:38 Vormittag »
Alex,

an den 90g Differenz würde ich mich nicht aufhängen; bei mir hatten bis zur Abdichtung nach längeren Betriebsphasen zuweilen noch mehr gefehlt... und nie hatte ich vergleichbare Probleme.

Viele Grüße,

Alex.
Nö, tue ich nicht, aber vielleicht habe ich ja noch ein unbekanntes Leck, und jetzt fehlt noch mehr. Wer weiß das schon. 
Trotzdem würde ich das System gerne verstehen.

Offline steamship

  • F Body Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Fahrzeug(e): ´73 Firebird Formula 400
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #11 am: 07, Oktober, 2019, 19:16:30 Nachmittag »
Guckst du hier:





Gruss,
Gunnar

Offline Pega

  • Administrator
  • F Body Süchtig
  • *****
  • Beiträge: 1526
  • Der im Forum wohnt
  • Fahrzeug(e): Pontiac Trans Am S.E. '78
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #12 am: 07, Oktober, 2019, 20:26:40 Nachmittag »
Ja, den Druckschalter hast du auf alle Fälle.

Anhand der Bedieneinheit schaltest du die Klimaanlage ein oder aus.

Der kompressor geht an und kühlt bis zu dem Punkt wo der Druckschalter die Kupplung wieder deaktiviert.

Das Kältemittel hat bei Temperatur und Luftfeuchte x einen Druck xy .....

Bei meinem wird es halt über einen Temperatur UND Druckschalter gesteuert, bei dir wohl nur über Druck.

Offline steamship

  • F Body Fahrer
  • **
  • Beiträge: 124
  • Fahrzeug(e): ´73 Firebird Formula 400
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #13 am: 08, Oktober, 2019, 10:09:06 Vormittag »
Genau richtig erklärt.
Der Unterschied ist der Druckschalter, der nicht wie oben von Alex vermutet, nur ein Sicherheitsschalter ist.
Er ist auch für die Regelung des Kompressors zuständig.

Gruss,
Gunnar

Offline Alex.H

  • F Body Süchtig
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Fahrzeug(e): 1980er Formula 5,0L., 1985 Kaw. ZL900, 1986 Kaw. GPZ 900R, 1987 Kaw. GPZ 750R
Re: Ansteuerung Kupplung A6 Klimakompressor
« Antwort #14 am: 08, Oktober, 2019, 10:16:18 Vormittag »
Ja, den Druckschalter am Trockner habe ich. Bislang bin ich von ausgegangen, daß das nur ein Sicherheitsschalter ist, ob genug Kühlmittel drin ist, damit der Kompressor keinen Schaden nimmt.

Bevor ich jetzt weiter probiere, muss ich aber erst mal meine inkontinente Benzinpumpe tauschen, habe ich vorgestern festgestellt. :-\

Gruß, Alex

 

SMF spam blocked by CleanTalk