F-Body-Forum.de

Technik Abteilung => 2nd Generation => Thema gestartet von: Walker am 12, Oktober, 2021, 18:52:14 Nachmittag

Titel: Fahrwerk Überholen
Beitrag von: Walker am 12, Oktober, 2021, 18:52:14 Nachmittag
Ich möchte den Winternutzen und bei meinem 1976 das Fahrwerk komplett überholen. Stoßdämpfer und tie rods, Umlenkhebel und Stabigummis habe ich bereits zu liegen. Nun muss ich noch die Teile für die Dreieckslenker bestellen. Also die ball joints und control arm bushings. Da die bushings ja scheinbar recht aufwändig zu wechseln sind überlege ich komplette Dreieckslenker zu kaufen, allerdings finde ich für 1976 nur gebrauchte oder neu konzipierte von Racing Herstellern. Über eine Bezugsquelle für die Originalen wäre ich dankbar. Sollte ich doch die alten Dreieckslenker weiter benutzen müssen frag ich mich ob es Sinn macht den Control Arm Shaft mitzubestellen?  Bei den momentan langen Lieferzeiten bzw Lieferproblemen bei einigen Ersatzteilen würde ich gerne alles zusammen haben wenn ich mich dran mache um nicht ewig auf fehlende Teile warten  zu müssen. Gibt es sonst Erfahrungen von Euch was man am besten gleich mitaustauscht ?
Titel: Re: Fahrwerk Überholen
Beitrag von: Pega am 13, Oktober, 2021, 18:52:09 Nachmittag
Die Lenker zu überholen ist garkein Problem.



Titel: Re: Fahrwerk Überholen
Beitrag von: Pega am 13, Oktober, 2021, 19:08:17 Nachmittag
Du mußt also im Prinzip alles abstützen wo Buchsen eingepresst werden.

Buchsen hab ich an den Lenkern nur Moog genommen und bin sehr zufrieden damit.
Titel: Re: Fahrwerk Überholen
Beitrag von: Walker am 14, Oktober, 2021, 22:06:32 Nachmittag
Danke, für die Tipps. Die Teile die ich hier habe sind von "Proforged" hoffe die sind qualitativ auch ok (Ist das Set unten auf dem Foto)
Gibt es sonst noch irgendwelche Teile, die ich gleich mit erneuern sollte?
Hab mich gewundert das z.b. zu den Buchsen auch der Control A-arm Shaft angeboten wird. Ist der auch als Verschleißteil zu erneuern?
Titel: Re: Fahrwerk Überholen
Beitrag von: Pega am 15, Oktober, 2021, 01:15:50 Vormittag
Pendelstützen des Stabis sowie die Gummis des Stabis vorn.

Ansonsten vlt noch die ganzen Gummilager hinten und Bodymounts vorne. Stabilager würde ich mitmachen, Bodymounts und Achse hinten kann man dann auf die ToDo Liste schreiben und machen wenn man wieder mal Zeit hat.

Den Shaft am oberen Lenker hab ich auch nicht erneuert, da meine alten frisch verzinkt worden sind. Je nachdem in welchem Zustand deine alten sind kann man die ruhig mit neu machen (ab und an ist das Gewinde hinüber, oder die sind einfach total verbogen).
Titel: Re: Fahrwerk Überholen
Beitrag von: Alex.H am 17, Oktober, 2021, 19:40:59 Nachmittag
Mit einem einfachen Traggelenk - Presskoffer und einem Spurstangenkopf-Abziehsatz kannst Du eigentlich alles, bis auf das Einpressen des unteren Traggelenks, selbst machen.

Dazu habe ich dann noch die Werkzeuge aus diesem Video nachgebaut:

Klar, der Besitz einer Drehbank und einer Schlosserwerkstatt hilft natürlich ungemein weiter!

Gruß, Alex





Titel: Re: Fahrwerk Überholen
Beitrag von: Walker am 21, Oktober, 2021, 00:29:39 Vormittag
Danke Euch :like: